Dr. Adrian Moeser - Privatpraxis für Akupunktur

Herzlich Willkommen in der Privatpraxis für Akupunktur
Dr. med. Adrian Moeser

Herzlich Willkommen in der Privatpraxis für Akupunktur von Dr. med. Adrian Moeser

Facharzt mit den Behandlungsschwerpunkten:

  • Wirbelsäule
  • Bandscheiben
  • Gelenke
  • Raucherentwöhnung
  • Schlafstörungen
  • Tinnitus
  • etc.

 

Akupunkturpraxis
Dr. med. Adrian Moeser
Bäckerstr. 3
81241 München

Tel. 089 / 820 80 778*

Sprechzeiten nach Vereinbarung (Termine bitte telefonisch* vereinbaren)

* zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns am besten vormittags zwischen 9 und 13 Uhr

Dr. med. Adrian Moeser

Dr. med. Adrian Moeser

Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin (PRM)
Facharzt für (Innere und) Allgemeinmedizin

  • Akupunktur (Ärztekammerdiplom)
  • Präventivmedizin (AGeP)
  • Psychosomatische Grundversorgung (LPM, Lehrinstitut, Psychotherapie München)

Die Praxisräume

Die Anmeldung - Hier werden Sie freundlich begrüßt.
Die Anmeldung - Hier werden Sie freundlich begrüßt.
Das Wartezimmer - Hier liegen Akupunkturzeitschriften und andere Naturheilkunde-Zeitschriften.
Das Wartezimmer - Hier liegen Akupunkturzeitschriften und andere Naturheilkunde-Zeitschriften.
Die Praxis - Aber da Sie normalerweise nur 5 Minuten warten müssen, haben Sie leider kaum Gelegenheit, diese Zeitschriften zu lesen.
Die Praxis - Aber da Sie normalerweise nur 5 Minuten warten müssen, haben Sie leider kaum Gelegenheit, diese Zeitschriften zu lesen.
Das Sprechzimmer - Hier können Sie von Ihrer Krankheit berichten, werden beraten und genau untersucht.
Das Sprechzimmer - Hier können Sie von Ihrer Krankheit berichten, werden beraten und genau untersucht.
Das Akupunkturzimmer 1 - Hier werden die Akupunkturen durchgeführt und wahlweise Tiefenwärme appliziert.
Das Akupunkturzimmer 1 - Hier werden die Akupunkturen durchgeführt und wahlweise Tiefenwärme appliziert.
Das Akupunkturzimmer 2 - Hier werden ebenfalls Akupunkturen durchgeführt.
Das Akupunkturzimmer 2 - Hier werden ebenfalls Akupunkturen durchgeführt.

Geschichte der Akupunktur

Die Akupunktur ist eine asiatische Behandlungsmethode, die ihre Ursprünge in der Steinzeit hat. Schon vor 8000 Jahren wurden spitze Steine verwendet um bestimmte Hautregionen zu reizen, um Schmerzen zu lindern und Krankheiten zu heilen. In der Bronze- und Eisenzeit wurden Nadeln aus den entsprechenden Materialien verwendet.

Die chinesische Kultur beginnt mit dem Gelben Kaiser (Huáng Dì , 2696 bis 2598) , ihm folgten weitere 4 "Urkaiser". Auf ihn geht das Buch "Die Medizin des Gelben Kaisers" zurück, das 300 vor Christus geschrieben wird und als Grundlagenwerk der chinesischen Medizin und Akupunktur verstanden wird. Taoismus (in Einklang leben mit dem Lauf der Welt) und Konfuzianismus (in Einklang leben mit Familie, Ahnen, Sitte und Moral) bilden die beiden Hauptsäulen der chinesischen Medizin. Zur Zeit der Qing- oder Mandschu-Dynastie: (1644-1911) entstand das Zhen Jiu Da Cheng, das "Grosse Kompendium der Akupunktur".

Zur Zeit der Chinesischen Republik 1911 bis 1949 wurde die Chinesische Akupunktur als Überbleibsel aus den Kaiserzeiten beinahe verboten. Nur der Protest der Bevölkerung und der Ärzteschaft verhinderten ein Verbot in China. Nach der Gründung der kommunistischen Volksrepublik 1949 wollte Mao Ze-dong die Akupunktur wieder stärken und modernisieren. Zunächst wurden Universitäten mit den alten Meistern der Chinesischen Medizin gegründet. 1959 schließlich erließ Mao Ze-Dong ein Dekret nach dem die westliche Medizin in die Chinesische Medizin integriert werden sollte. Dies führte natürlich zu einer Änderung der jahrtausendalten Chinesischen Medizin. Zur Zeit der proletarischen Kulturrevolution 1966 wurden aber dann plötzlich die Universitätsprofessoren von ihren Ämtern entbunden und mußten Landarbeit leisten. Dabei kamen viele Ärzte durch die harte Landarbeit um. Die chinesische Medizin war auf dem Nullpunkt.

Erst nach dem Ende der Kulturrevolution kam es in den 70er Jahren durch die Öffnung Chinas zum Westen zu einem größeren Interesse an der Akupunktur. Seit die WHO 1975 das Programm zur Förderung und Entwicklung traditioneller Heilmittel ins Leben rief, trat dann die Akupunktur einen Siegeszug um die Welt an.

Physikalische und Rehabilitative Medizin (= PRM)

Der Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin ist eine relativ neue Spezialisierung (seit Anfang der 90er Jahre). Es gibt 3 Richtungen dieser Facharztspezialisierung:

  • Orthopädie
  • Innere Medizin
  • Neurologie.

Der orthopädisch ausgerichtete Rehabilitationsmediziner (PRM):

Er wird tätig bevor operiert wird und nach der Operation. Entsprechend steht er im Gegensatz zum Orthopäden während seiner mindestens  5-jährigen Facharztausbildung kaum im OP, dafür aber am Krankenbett sowie in der krankengymnastischen Abteilung.

Er behandelt Rücken-, Wirbelsäulen-, Kniebeschwerden, Knochen- und Gelenkerkrankungen, Arthrosen, Osteoporose usw. Der Facharzt für Physikalische und Rehabilitative Medizin ähnelt somit dem Orthopäden, nur vermeidet er Operationen durch Akupunktur, Chirotherapie, Krankengymnastik, Massagen, Ergotherapie, Kuren, klinische Rehabilitationsaufenthalte, naturheilkundliche Nahrungsergänzungsmittel, Phytotherapie und auch anderen Naturheilverfahren wie z.B. Tiefenwärme, deep oscilations usw.
In meiner Praxis wird der Patient beim ersten Mal ausführlich untersucht , d.h. in erster Linie orthopädisch, aber auch orientierend internistisch, neurologisch und es wird ein ausführliches Gespräch mit dem Patienten geführt. Daher  dauert diese Untersuchung in der Regel eine Stunde, manchmal auch länger. Je nach Praxisablauf wird die Untersuchung  auch auf 2 verschiedene Tage verteilt.

Insgesamt soll die Physikalisch-Rehabilitative Medizin  den Patienten durch schonende Verfahren zu einer verbesserten Beweglichkeit und Schmerzlinderung verhelfen. Die besten Ergebnisse erziele ich persönlich mit der Akupunkturbehandlung.

Hintergrundwissen zur Akupunktur

Wissenschaftliche Untersuchungen zur Akupunktur

Schließlich untersuchte die größte wissenschaftliche Studie zur Akupunktur weltweit, die Deutsche GERAC - Studie (German Acupuncture) zwischen 2001 und 2005 die Wirkung der Akupunktur bei Kniegelenksschmerzen, Kreuzschmerzen und Kopfschmerzen im Auftrag der Krankenkassen.

Hier zeigten sich hervorragende Ergebnisse:

  • Die Akupunktur wirkt nach 6 Monaten doppelt sogut wie die Standardtherapie mit Schmerzmitteln und Physiotherapie.
  • Bei chronischen Knieschmerzen wirkt sie 3-mal so gut.
  • Bei chronischer Migräne sind 11 Akupunkturen einer medikamentösen Therapie zumindest gleichwertig.
  • Bei Spannungskopfschmerz wirkt die Akupunkturtherapie doppelt so gut wie die medikamentöse Therapie.

Kritik von Presseorganen zur medizinischen Wirksamkeit widerlegt

Da immer wieder von medizinischen Laien Artikel zur Akupunktur erscheinen, die sehr unqualifiziert sind, soll hier kurz darauf eingegangen werden.-"Es ist egal wo die Nadeln gesetzt werden, es hilft immer".- Die chinesische Akupunktur ist ca. 3000 Jahre alt, Jahrhunderte lang gab es keine Akupunkturpunkte, sondern nur Akupunkturareale von mehreren Zentimetern Durchmesser, irgendwann wurde dann willkürlich der Akupunkturpunkt als Mittelpunkt dieses Areals festgelegt. Natürlich ist es daher bei den meisten Punkten egal wo ich die Nadel setze, Hauptsache ich bleibe in dem mehrere Zentimeter durchmessenden Areal. Aber es macht natürlich sehr wohl einen Unterschied ob ich an der Hand oder am Fuß die Nadel setze. Weiterhin kursierten im Sommer 2010 schlecht recherchierte Presseartikel, die behaupteten, die Akupunktur in Europa beruhe auf einem Scharlatan, der in Frankreich Anfang des 20. Jahrhunderts praktizierte. Lesen Sie hierzu folgende » Pressemitteilung der ärztlichen Akupunkturfach-Gesellschaften, die ich voll unterstützen kann.

» Akupunkturanwendung und -durchführung in meiner Praxis

Anwendungsgebiete der Akupunktur

Die Akupunktur wirkt sehr gut bei Rücken- und Gelenkschmerzen, Migräne und Kopfschmerz.

Natürlich gibt es noch viele andere Beschwerden, die durch die Akupunktur gelindert werden können:

  1. Rauchen, Durchführung der Raucherentwöhnung
  2. Schlafstörungen
  3. Nervosität
  4. Asthma
  5. Haarausfall
  6. Rheuma
  7. Tinnitus

und viele andere Beschwerden.

Wirkung der Akupunktur

Die Akupunktur ist insgesamt ein die Körper- und Lebensenergie harmonisierendes Verfahren und führt selber keine Energie zu. Schmerzen und Beschwerden, die durch eine Zusammenballung der Lebensenergie (= Qi) an bestimmten Körperstellen entstehen werden durch eine harmonisierende Qi-Verteilung gelindert.

Durchführung der Akupunktur

Es gibt heute viele Akupunkturschulen und Stilrichtungen, japanische, indische, koreanische, vietnamesische Stile und viele andere. Da die japanische Akupunktur kleine (schmerzlose) Nadeln verwendet und auch in ihrem Akupunktur-System genauso wie das japanische Gesellschaftssystem fernöstliche und westliche Elemente hat, ist es gut für die Praxis im Westen geeignet. Daher praktiziere ich in meiner Praxis den japanischen Stil der chinesischen Akupunktur. Es werden für die genannten » Krankheitsbilder in der Regel 10-15 Akupunkturen durchgeführt, bei der Raucherentwöhnungs-Akupunktur sind in der Regel 3 Akupunkturen ausreichend. Eine Akupunktur, die auf einer Liege durchgeführt wird, dauert ca. 45 Minuten. Ca. 3-4 Akupunkturbehandlungen pro Woche sind erforderlich.

Die Privatpraxis hat folgende Leistungsschwerpunkte:

Nach einer eingehenden, ca. 45-minütigen fachübergreifenden Befragung (Anamnese) und Untersuchung unter orthopädischen, neurologischen, inneren und allgemeinmedizinischen Aspekten, ggf. mit EKG und Blutuntersuchung erfolgt die Planung der Akupunktur bei folgenden Erkrankungen:

  • Rücken- und Gelenkschmerzen
  • Migräne und Kopfschmerz
  • Rauchen, Durchführung der Raucherentwöhnung
  • Schlafstörungen
  • Nervosität
  • Asthma
  • Haarausfall
  • Rheuma
  • Tinnitus

und viele andere Beschwerden.

Zur Terminvereinbarung rufen Sie bitte unter 089 / 820 80 778* an.
Die Akupunkturpraxis liegt zentral in Pasing.

* zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns am besten vormittags zwischen 9 und 13 Uhr

Der Weg zur Praxis

Die Akupunkturpraxis Dr. Moeser liegt zentral in Pasing und ist nur wenige Schritte vom Pasinger Bahnhof entfernt. Das Foto zeigt den Blick aus dem Bahnhof kommend in Richtung Bäckerstraße.

Unsere Akupunkturpraxis liegt zentral in München-Pasing, Bäckerstraße 3 - nur wenige Schritte vom Pasinger Bahnhof entfernt. Sie erreichen uns

zu Fuß und mit dem MVV:
S-Bahn Haltestelle: PASING.
Verlassen Sie den Bahnhof durch den südlichen Ausgang und gehen Sie gleich links in die Bäckerstraße. Kurz nach der TENGELMANN-Filiale befindet sich der Hausseingang. Mit dem Lift erreichen Sie bequem den Praxiseingang im 3. Obergeschoss.

mit dem Auto:
Auf der Landsberger Straße stadtauswärts biegen Sie nach dem Rathaus­vorplatz rechts in die Bäckerstraße ein. Mobil eingeschränkte Patienten können sich auch direkt vor dem Hauseingang der Praxis aus- oder zusteigen lassen.
Parkmöglichkeiten bieten sich z.B. im Parkhaus der naheliegenden PASING ARCADEN (Anfahrt über die Offenbachstraße oder Josef Felder Str. 53) oder im Parkhaus der PASING HOFGÄRTEN (Einfahrt über Kaflerstraße 14).

 

Sprechzeiten und Termine:

Rufen Sie uns bitte unter der Telefonnummer 089 / 820 80 778* an und vereinbaren Sie einen Termin.

* zur Terminvereinbarung erreichen Sie uns am besten vormittags zwischen 9 und 13 Uhr

Pflichtangaben nach § 5 Telemediengesetz

Name:

Dr. med. Adrian Moeser

Praxisanschrift:

Bäckerstr. 3, 81241 München

Telefon:

089 / 82080778

E-Mail:

praxis@ich-will-keinen-spamakupunktur-dr-moeser.de *

Gesetzl. Berufsbezeichnung:

Arzt
Facharzt für für Physikalische und Rehabilitative Medizin
Facharzt für (Innere und) Allgemeinmedizin
verliehen in der Bundesrepublik Deutschland

Ärztekammer:

Bayerische Landesärztekammer
Mühlbaurstr. 16, 81677 München
http://www.blaek.de

Kassenärztliche Vereinigung
(zuständige Aufsichtsbehörde):

Kassenärztliche Vereinigung Bayerns
Elsenheimerstr. 39, 80687 München
http://www.kvb.de

Berufsrechtliche Regelungen:

Berufsordnung für die Ärzte Bayerns (PDF-Dokument)

Der Ärztliche Kreis- und Bezirksverband (ÄKBV) München, Elsenheimerstrasse 63, 80687 München ist - als Körperschaft des öffentlichen Rechts - die unmittelbar zuständige Berufsvertretung für die Münchner Ärztinnen und Ärzte. www.aekvb.de
* HINWEIS: Über diese Emailadresse können keine medizinischen oder terminlichen Anfragen gestellt werden.